DER TRÄGER

JES  wurde am 16.02.2000 als e.V.  von Mitarbeitenden des "Sonderpflege e.V. Barntrup" gegründet und löste sich am 01.01.2001 von Sonderpflege e.V. ab, um den sich ändernden Bedürfnissen und Bedingungen der modernen Jugendhilfe Rechnung zu tragen (Regionalisierung/Integration/Lebensweltorientierung...).

Die Mitarbeitenden haben eine zum Teil mehr als 25-jährige Berufserfahrung in der professionellen Fremdunterbringung von Kindern und Jugendlichen.

Inzwischen sind über 100 Mitarbeitende für JES gGmbH tätig.


JES gGmbH ist ein unabhängiger, als gemeinnützig anerkannter, freier Träger der Jugendhilfe mit Sitz in Lingenfeld (Kreis Germersheim).

Die gemeinnützige Gesellschaft verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne der §§ 51 ff der Abgabenordnung.

Die Kosten der Unterbringung werden im Rahmen einer abgeschlossenen Entgeltvereinbarung nach den gültigen Rahmenverträgen der Länder Rheinland-Pfalz und Saarland finanziert.

Als professionelle Einrichtung bietet JES gGmbH Erziehungsleitung und -beratung, externe Supervision und Fortbildungen, pädagogische Arbeitskreise, regelmäßige Dienstbesprechungen, sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse, sowie - gemeinsam mit dem zuständigen Jugendamt - bedarfsgerechte Erziehungsplanung und gezielte Elternarbeit.

Zum 01.01.2009 wurde der Verein in eine gemeinnützige GmbH (gGmbH) umgewandelt.

Ein unabhängiger Aufsichtsrat überwacht und berät die Geschäftsführung.

 


Am 01.01.2018 übernimmt Frau Marina Pfeifer die Geschäftsführung.

Ihr zur Seite gestellt wurde Frau Jean Sünwoldt, die ebenfalls am 01.01.2018 das Amt der stellv. Geschäftsführung übernommen hat.

Wir wünschen beiden einen guten Start.


 

Aktuelle Mitglieder des Aufsichtsrates:

Neuwahlen finden im Mai 2018 statt.